Das collège Grégoire de Tours von Marlenheim 

Wer war Grégoire de Tours?

Grégoire de Tours wurde in Clermont-Ferrand 539 geboren; er ging nach Tours, wo er Bischof wurde. In seinem Leben schrieb er viele Bücher über Astronomie und Geschichte, insbesondere über die „ Geschichte der Franken“. Er starb 594.

 

Wo ist Marlenheim?

Marlenheim ist eine kleine Stadt in der Nähe von Straßburg, wo es 3.500 Einwohner gibt. Das Städtchen ist als "Porte de la route des vins d’Alsace" bekannt, das heißt, dass dort die berühmte elsässische Weinstraße im Keller von Arthur Metz beginnt. Es gibt auch eine berühmte Kapelle auf dem Hügel von Mosbach und ein jährliches Festival: die „Hochzeit vom Ami Fritz“ im August. Es liegt etwa 10 Km nördlich von Molsheim.

 MapsMarlenheim

Wie ist das collège ?

Das Collège Grégoire de Tours kann bis zu 600 Schüler empfangen. Es arbeiten dort etwa dreiβig Lehrer, fünf Aufseher und das Verwaltungspersonal. Es gibt dort viele kulturelle Aktivitäten und Arbeitsgruppen in Bereichen wie Kunst, Wissenschaften, Sport… Die Schüler unterhalten auch einen botanischen Garten, jeder findet also etwas nach seinem Geschmack. Es gibt auch sehr viel Nachhilfe. Mehrere Sprachen werden in der Schule unterrichtet: Deutsch, Englisch und Spanisch. Zwei Fremdsprachen sind Pflicht. Man kann entscheiden, ob man in der 6. Klasse nur eine oder gleich zwei Fremdsprachen lernen will. Ab der 7. Klasse kann man auch Latein lernen als Wahlfach. Es gibt dreißig Räume und das Gebäude wurde vor ein paar Jahren renoviert.

 CollegeMarlenheim

 

Laura Griess, Hinsky Lina, Gasset Marina, Gérard Guillaume, Katgerman Laura, Arthur Neyer, Feidt Louis, 2nde 5